Schreiber

Ein Schreiber ist eine Position auf dem Finanzmarkt und stellt eine Partei im Wertpapiergeschäft, speziell Optionsgeschäft, dar. Hierbei handelt es sich um denjenigen, der Optionen anbietet und verkauft.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der Schreiber hat alle bestehenden Vorschriften und geltenden Regeln zu beachten und muss mit stichprobenartigen Kontrollen durch die Aufsichtsbehörden rechnen. Er erhält für seine Tätigkeit eine Prämie vom Käufer und unterwirft sich der Wahlhandlung desselben. Der Käufer entscheidet sich, ob er die Option ausüben oder nicht ausüben möchte. Je nachdem wie sich der Käufer entscheidet, handelt der Schreiber dem entsprechend.

Der Begriff „Schreiber“ hat aber noch eine andere Bedeutung. Schon in frühester Geschichte war der Beruf des Schreibers geläufig. Als Schreiber wurde derjenige bezeichnet, der der Lese- und Schreibkunst mächtig war. Die Bedeutung des Schreibers veränderte sich im Laufe der Geschichte stark. Nachdem Gutenberg den Buchdruck erfunden hatte, verlor der Beruf des Schreibers immer mehr an Bedeutung.

Heute werden Autoren und Texter aber noch immer als Schreiber bezeichnet und oft auch als Schreiberlinge verniedlicht.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp