Schlusskurs

Der Schlusskurs (engl.: closing range/ price/ rate) wird innerhalb der letzten beiden Minuten einer Börsensitzung festgelegt und an jedem Börsentag ermittelt. Er stellt also den letzten Kurs einer Börse dar.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Es ist an vielen Börsen üblich, den offiziellen Schlusskurs aus dem Durchschnitt der erzielten Kurse während der gesamten Börsensitzung zu errechnen. Allerdings wird dieser Kurs nicht an allen Börsen errechnet. Die unterschiedlichen Börsen haben diesbezüglich auch verschiedene Regelungen. Die Berechnung des Durchschnitts für ein bestimmtes Wertpapier aus den Kursen des gesamten Börsentages ist nur eine Methode zur Festlegung des Schlusskurses, aber auch am meisten gebräuchlich.

Die Kurse für ein bestimmtes Wertpapier variieren im Laufe einer einzigen Börsensitzung manchmal sehr stark. Im variablen Handel ist fast alles möglich. Je näher das Ende eines Börsentages rückt, desto mehr Bewegung gibt es häufig. Dadurch verändert sich oftmals gerade in den letzten Börsenstunden der Kurs für ein Wertpapier stark. Um in der variablen Notierung überhaupt einen amtlichen Kurs festzustellen, muss eine bestimmte Titelanzahl umgesetzt werden. Diese bestimmte Titelanzahl wird als Schlusseinheit bezeichnet.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp