Risiko, unbegrenztes

Von einem unbegrenzten Risiko spricht man im Finanzwesen vor Allem dann, wenn ein Investor eine Kapitalanlage tätigt, bei der die Gefahr des Totalverlustes des eingesetzten Kapitals besteht und zudem auch eine Nachschusspflicht vorhanden bzw. vereinbart ist.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Kommt es aus diversen Gründen (z.B. Zusammenbruch des Kapitalmarktes) zum totalen Verlust des eingesetzten Kapitals, kann es sein, dass ein Anleger neben diesem Verlust auch noch eine Nachschusspflicht hat und Kapital nachschießen muss, um den Verlust auszugleichen. Die Nachschussaufforderung kann dabei sogar ein Mehrfaches des Kaufpreises des Finanztitels betragen.

Finanzgeschäfte, die ein unbegrenztes Risiko für den Anleger bergen, sind beispielsweise:

•    Schreiben (Verkauf) einer Call-Option ohne Deckung (Short Call)
•    Schreiben (Verkauf) einer Put-Option (Short Put)
•    gewisse Termingeschäfte
etc.

 
  • WhatsApp