Risiko, strategisches

Das strategische Risiko ist ein Risiko im Bankensektor, das von den einzelnen Instituten individuell definiert und entsprechend bewertet wird. Grundsätzlich bezeichnet es aber die Gefahr, auf Grund strategischer Missverhältnisse, Entscheidungs- und Organisationsfehler das geplante Ziel oder Ergebnis nicht zu erreichen.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Beim strategischen Risiko ist also die Organisation sowie Geschäftsstrategie des Unternehmens unzureichend auf das politische, ökonomische, technologische und ökologische Umfeld ausgerichtet und kann daher plötzlichen Veränderungen nicht früh genug angepasst werden. Dabei können die Risiken aus verschiedenen Ursachen herrühren:

- nicht ausreichender Entscheidungsprozess
- unvorhersehbare Marktereignisse
- mangelnde Umsetzung der strategischen Planung und Vorgaben
- falsche Einschätzung und Analyse externer Einflussfaktoren
- veränderte Trendentwicklungen
etc.

Das strategische Risiko und dessen Auswirkungen haben in der Regel auch verändernden Einfluss auf den Unternehmenswert im Gesamten.

Im Rahmen eines umfassenden Risikomanagements wird das strategische Risiko – genau wie die anderen Risiken eines Institutes (z.B. operationelles Risiko, Reputationsrisiko etc.) – regelmäßig identifiziert, analysiert und bewertet. Dabei fällt das Management des strategischen Risikos in den Verantwortungsbereich der entscheidenden Organe (vorrangig Vorstand). Über qualitative Messmethodiken wird das Umfeld des Unternehmens sowie die eigene strategische Ausrichtung laufend überwacht und an die Marktgegebenheiten angepasst (Anpassung des Geschäftsmodells bzw. der Geschäftsprozesse).

 
  • WhatsApp