Rentabilität

Die Rentabilität bezeichnet den finanziellen Erfolg einer Geld- und Vermögensanlage sowie eines Unternehmens im Allgemeinen (betriebswirtschaftliche Kennziffer zur Beurteilung der Ertragslage eines Unternehmens). Dabei setzt man eine entsprechende Erfolgsgröße (z.B. Gewinn, Umsatz etc.) ins Verhältnis zu einer betrieblichen Größe (z.B. eingesetztes Kapital, Bilanzsumme etc.) und erhält eine prozentuale Variable, die die Rentabilität des Kapitaleinsatzes wiederspiegelt.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Aus diesen Herleitungen ist zu erkennen, dass die Rentabilität auf Grund der verschiedenen Erfolgsgrößen in unterschiedliche Arten eingeteilt werden kann:

1. Eigenkapitalrentabilität (EKR)
Diese Rentabilitätsgröße gibt an, wie sich das eingesetzte Eigenkapital verzinst, Genauer gesagt zeigt sie den gewinn pro Einheit des eingesetzten Eigenkapitals. Sie wird wie folgt ermittelt:

EKR = (Betriebsergebnis ÷ wirtschaftliches Eigenkapital) * 100

2. Gesamtkapitalrentabilität (GKR)
Sie drückt den finanziellen Erfolg des gesamten im Unternehmen eingesetzten Kapitals aus und dient somit als interne Rendite. Die Berechnung erfolgt:

GKR = ((Betriebsergebnis + Fremdkapitalzinsen) ÷ Gesamtkapital) * 100

3. Umsatzrentabilität
Die Rentabilität in diesem Bereich drückt aus, wie viel Ertrag aus einer Einheit Umsatz (z.B. 1 Euro) erwirtschaftet wurde. Die Umsatzrentabilität wird dabei wie folgt ermittelt:

Umsatzrentabilität = (Betriebsergebnis ÷ Umsatz) * 100

4. Fremdkapitalrentabilität (FKR)
Das Resultat definiert den Erfolg des eingesetzten Fremdkapitals und wird wie folgt berechnet:

FKR = (Umsatzergebnis ÷ Fremdkapital) * 100


5. Return on Investment (ROI)
Generell entspricht der ROI in seiner Aussage der der GKR. Er definiert den finanziellen Erfolg des gesamten innerhalb eines Unternehmens vorhandenen Kapitals. Ermittelt wird er wie folgt:

Allgemein:

ROI = Umsatzrentabilität * Kapitalumschlag

Detailliert:


ROI = ((Betriebsergebnis ÷ Umsatz) * (Umsatz ÷ Gesamtkapital)) * 100

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp