Rauhgewicht

Das Rauhgewicht definiert das tatsächliche messbare (z.B. durch Wiegen) Gewicht einer Münze und umfasst im Gegensatz zum Feingewicht alle in der Münze enthaltenen Metalle. Das Feingewicht hingegen meint lediglich den Anteil bzw. das Gewicht des in der Münze enthaltenen Edelmetalles.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Demnach entspricht das Rauhgewicht dem Gesamtgewicht einer Legierung. Beispielsweise kann es wie folgt ausgedrückt werden:

1000 Teile Legierung = 585 Teile Feingold + 415 Teile Zusatz (z.B. Kupfer)

Teilweise nennt man das Rauhgewicht auch Bruttogewicht oder Schrot. Das Verhältnis des Feingewichtes zum Schrot nennt man in der Numismatik schließlich Feingehalt.

 
  • WhatsApp