Potentialwachstum

Unter dem Potentialwachstum versteht man in einer Volkswirtschaft den langfristigen Zuwachs bzw. die Entwicklung des Bruttoinlandproduktes, kurz BIP (üblicherweise eines Jahres), bei vollständiger Auslastung der vorhandenen Produktionskapazitäten. Es wird unter Anderem von der Europäischen Zentralbank (EZB) im Rahmen des Zwei-Säulen-Prinzips beobachtet.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

In der Regel gibt es zwischen dem BIP und dem Potentialwachstum auf Grund konjunktureller Schwankungen entsprechende Wertabweichungen. Diese zeigen sich auch in der differenzierten Auslastung des Produktionspotentials.

Eine Messung des Potentialwachstums ist grundsätzlich eher schwer möglich. Daher basieren die Daten auf Schätzungen, die regelmäßig durchgeführt werden. Ein niedriges Potentialwachstum ist dabei eher schädlich, da es langfristig die Perspektiven einer Volkswirtschaft hemmt.

 
  • WhatsApp