Octopus

Octopus ist ein Begriff aus der Zoologie und bezeichnet einen Polyp - eine achtarmige Krake. Die Finanzwelt hat den Ausdruck für sich vereinnahmt und zielt in bissiger und kritischer Weise damit vor Allem auf Aufsichtsbehörden und sonstige behördliche Institute ab.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Dabei kommt besonders durch die Fangarme des Octopus zum Ausdruck, dass die gemeinte Behörde weltweit tätig ist – also aus Sicht einer Unternehmensleitung, dass sie überall ihre Fühler ausstreckt und einmal zugepackt hat und die Sache oder ein betroffenes Unternehmen nicht mehr aus dem Griff lässt.

Wenn auch seltener wird die Bezeichnung dennoch gelegentlich im gleichen Sinn auf Banken oder Konzerne angewandt. Der Begriff trifft dann vor Allem zentrale Verwaltungen von großen Konzernleitungen, die aus der Unternehmenszentrale wie mit Krakenarmen alle Niederlassungen oder Tochtergesellschaften im Griff haben und lenken. Das gleiche Bild hat sich für Banken mit Zentralverwaltungen breit gemacht und da besonders für den Apparat der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main.

Grundsätzlich drückt sich mit dem Begriff „Octopus“ ein weit fortgeschrittener Grad der zentralen Bürokratisierung und Steuerung von Tochtergesellschaften aus, denen in dieser Weise die Entscheidungskompetenz genommen wird. Andererseits gibt es auch Fachleute, die besonders im Fall der Europäischen Zentralbank die Bürokratisierung nicht so fortgeschritten sehen, dass sie als Octopus zu bezeichnen ist.

 
  • WhatsApp