Nebenwährung

Mit Nebenwährung ist eine Alternativwährung einer Volkswirtschaft gemeint. Hier handelt es sich um fremde Währungen (z.B. US-Dollar), die innerhalb eines Währungsgebietes (z.B. Euro-Währungsgebiet) verstärkt auftritt und genutzt wird.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Entweder wird diese Währung neben der gesetzlich vorgeschriebenen Einheit als so genanntes Zwischentauschmittel eingesetzt oder in erhöhtem Maße als Recheneinheit verwendet.

Der Grund für das intensive Vorkommen solcher Nebenwährungen in einer Volkswirtschaft kann sein, dass die Bürger in die eigene gesetzliche Währung kein Vertrauen (mehr) haben. Weiterhin werden die übergreifenden Geschäfte in Handel und Dienstleistung zwischen dem In- und Ausland als Ursache für parallel umlaufende Währungseinheiten genannt.

Als Nebenwährung definiert man des Weiteren die Tatsache, dass ein Gut neben bzw. anstelle der gesetzlichen Währung eher den Austausch vorsieht. So war beispielsweise die Zigarette in der deutschen Geschichte gern gesehenes Zahlungs- bzw. Tauschmittel.

 
  • WhatsApp