Moral Hazard

Unter Moral Hazard versteht man ein subjektives Risiko. Damit meint man die wechselseitige Problematik zwischen einem Individuum und der Allgemeinheit bzw. einem Kollektiv, wenn die Ansichten dieser beiden Parteien unterschiedlicher Art und Weise sind.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Beispiel:
Ein Versicherungsunternehmen (Kollektiv) möchte neue Versicherungsbedingungen durchsetzen, die von den Versicherungsnehmern (Individuum) allerdings zu ihren Gunsten ausgenutzt werden. Beispielsweise gehen sie höhere Risiken ein, da sie wissen, dass ein eventueller Schaden durch die Versicherung abgedeckt werden würde (vermindertes Risikobewusstsein eines Versicherten gegenüber der versicherten Sache).

Moral Hazard definiert also grob gesagt eine verminderte Achtsamkeit im Verhalten, wenn damit zu rechnen ist, dass andere für mögliche Folgen aufkommen. Das kann vor Allem auch durch asymmetrische Informationsflüsse vorkommen, wenn die eine Partei die Informationsvorteile für sich nutzt und damit unter Anderem versucht, das Vertragsergebnis zu beeinflussen.

 
  • WhatsApp