Merrill Lynch

Merrill Lynch ist eine vollständige Tochter der Bank of America. Das Unternehmen war zuvor eigenständig fast ein Jahrhundert im Bereich der Finanzmärkte und des Investment-Bankings tätig.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Das 1914 gegründete Finanzinstitut Merrill Lynch hat die Geschichte der US-amerikanischen Börsen geprägt wie kaum ein anderes. Der Name der Bank ist untrennbar mit der Demokratisierung des Aktienmarktes verbunden. Das Finanzinstitut war bis 2008 eigenständig im Investment-Banking tätig.

Fusion von Merrill Lynch mit der Bank of America

Nachdem Merrill Lynch im Jahr 2006 eine Fusion des Investment-Management Geschäfts mit dem Finanzinvestor BlackRock bekanntgab, musste das Unternehmen ein Jahr später große Abschreibungen auf Grund der Finanzkrise hinnehmen. In Folge dessen entschied sich Merrill Lynch eine Fusion mit der Bank of America zu forcieren. Diese wurde am 1. Januar 2009 durchgeführt. Seitdem ist Merrill Lynch eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bank of America, die weiterhin im Investment-Banking tätig ist.

Die zwei Kernbereiche von Merrill Lynch:

  • Global Markets & Investment Banking
  • Global Wealth Management
 
  • WhatsApp