Mehrfachnotierung

Als eine Mehrfachnotierung bezeichnet man die Tatsache, dass Finanztitel eines Emittenten nicht nur auf den inländischen geregelten Märkten (z.B. Börse) angeboten und gehandelt werden, sondern auch auf ausländischen Märkten zu finden sind. Der Handel der Papiere kann also auch in unterschiedlichen Währungsräumen erfolgen.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Durch eine solche Mehrfachnotierung erhöht sich der Absatz der angebotenen Finanztitel. Zugleich kommen aber auch zunehmende Kosten und Verwaltungsaufwendungen auf den Emittenten zu. Des Weiteren müssen die unterschiedlichen Zulassungs- und Folgepflichten an den verschiedenen Märkten berücksichtigt werden.

 
  • WhatsApp