Megamanie

Als Megamanie bezeichnet man im Finanzwesen den Umstand, dass sich bestimmte Tätigkeiten auf dem Finanzmarkt auf verhältnismäßig wenige, international agierende Banken konzentrieren, d.h. bestimmte Finanzgeschäfte werden nur von wenigen Instituten zentral durchgeführt.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Durch einen solchen Zustand erhöht sich gleichzeitig die Konzentration im Handel mit entsprechenden Finanztiteln wie beispielsweise Derivaten etc. Die Anleger und Investoren haben keine Möglichkeit, groß zwischen verschiedenen Anbietern zu wählen.

 
  • WhatsApp