Medaille

Eine Medaille ist ein in der Regel rundliches, geprägtes Metallstück, das entweder als Auszeichnung für eine besondere Leistung oder als Schmuck- bzw. Kunstobjekt dient. Im letzten Fall nennt man das Metallstück auch Medaillon. Demnach ist sie nicht zu verwechseln mit einer Münze, da eine Medaille nicht als offizielles Zahlungsmittel eingesetzt werden kann. Teilweise wird sie aber als Gedenkmünze bezeichnet.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Medaillen weisen sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite entweder Bildmotive oder aber Schriftzüge auf. Diese wiederum sind entweder positiv (hervorhebend) oder negativ (eingraviert) aufgeprägt. Ausgegeben werden können Medaillen sowohl von staatlicher Seite als auch durch Unternehmen, vereine oder sogar Privatpersonen. Dabei müssen allerdings entsprechende Voraussetzungen und Beschränkungen berücksichtigt werden.

Grundsätzlich treten Medaillen also in zwei Varianten auf:

1) Gedenkmünzen
•    Prägungen ohne Nennwert
•    Ausgabe in der Regel zu einem bestimmten Anlass bzw. Ereignis (z.B. Ehrungen, Jubiläen etc.)

2) Auszeichnungen
•    Ehrung einer erbrachten Leistung (z.B. sportlicher, wissenschaftlicher etc. Erfolg)

Oftmals findet man die Medaillen als Gold-, Silber- oder Bronzeprägung.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp