Kursunterschied

Ein Kursunterschied beschreibt den Unterschied zwischen dem Futurespreis (Preis in der Zukunft, auch Terminpreis) und dem Kassapreis (aktueller Preis) an der Börse.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Beim Handel mit Termingeschäften können unterschiedliche Kurse in verschiedenen Kontraktmonaten, d.h. mit unterschiedlichen Andienungsmonaten, oder zwischen Kassamarkt und Terminmarkt interessant sein. Dasselbe gilt für zwar unterschiedliche, jedoch zueinander bezogene Waren.

Die auf Grund des Kursunterschieds erzielte Gewinnspanne zwischen Ankaufs- und Verkaufspreis wird als Marge bezeichnet. Der Reinertrag errechnet sich aus dem Kursunterschied abzüglich der Kosten. Je nach Art des Wertes wird differenziert nach

- Devisen-,
- Sorten-,
- Effekten-,
- Wechsel-,
- Edelmetall- und
- Warenarbitrage.


Der Börsenhandel unter Ausnutzung von Kursunterschieden ist relativ risikolos, weil der Verkaufspreis zwar in der Nähe aber dennoch über dem Einkaufspreis liegen wird. Auf Grund des relativ geringen Preisunterschiedes an beiden Märkten lohnt dies jedoch erst bei sehr hohem Kapitaleinsatz. Die erzielten Arbitragehandelsgewinne sind vollständig einkommensteuerpflichtig.

 
  • WhatsApp