Kredit bekommen

Um einen Kredit bekommen zu können muss man erst einmal einige bestimmte Vorraussetzungen erfüllen können. Teilweise sind diese Vorraussetzungen aber von Bank zu Bank verschieden, deswegen ist man gut beraten sich im Vorfeld bei der für einen zuständigen Bank über diese zu informieren.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Im Vordergrund steht bei den Banken die Sicherheit, wenn man einen Kredit in Anspruch nehmen möchte. Bei fast allen Banken muss der Antragsteller einen festen Arbeitsplatz vorweisen können, das kann er leicht durch die letzten zwei bis drei Gehaltsabrechnungen belegen. So besteht für die Bank schon einmal eine Sicherheit, dass das geliehene Geld auf Grund des regelmäßigen Einkommens zurück bezahlt werden kann.

Viele Kreditinstitute überprüfen die Daten eines Kreditnehmers bei der Schufa, dass kann bedeuten, dass wenn man einen negativen Schufa - Eintrag hat, einem der Kredit nicht bewilligt wird. In so einem Fall hat man allerdings noch die Möglichkeit, bei einem anderen Kreditinstitut einen schufafreien Kredit zu beantragen. Denn bei diesem Kreditantrag wird der Schufa - Eintrag nicht überprüft und der neu aufgenommene Kredit wird auch nicht in die Schufa eingetragen.

Damit man einen Kredit bekommt, muss der Antragsteller mindestens 18 Jahre alt sein und sich mit Hilfe seines Personalausweises bei der Bank ausweisen können. Sollte der Kreditnehmer nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, dann muss er auf jeden Fall eine gültige Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis vorweisen können.

Der Antragsteller ist außerdem verpflichtet der Bank eine Selbstauskunft zu geben. Das bedeutet, dass er vorweisen kann, dass er seinen monatlichen Verpflichtungen, wie zum Beispiel Mietzahlungen, Lebensmittel und die Tilgung der Kreditraten nachkommen kann. Wenn die monatliche Rate das frei verfügbare Einkommen übersteigt, dann wird der Kredit auf jeden Fall abgelehnt.

Sollte aber ein Kreditvertrag abgeschlossen werden, dann ist es dem Kreditnehmer zu empfehlen eine sogenannte Restschuldversicherung abzuschließen. Denn im Falle einer Krankheit oder gar im Todesfall übernimmt die Restschutzversicherung die noch ausstehenden Raten. Im Grunde genommen ist so eine Versicherung nichts anderes als eine Risikolebensversicherung und in den monatlichen Raten des Kredites mit enthalten. Das bedeutet, dass die Kosten für die Restschuldversicherung immer in einem Kreditvertrag mit angegeben sein müssen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp