Krankenversicherer

Mit Krankenversicherern meint man die Krankenkassen und Versicherungsgesellschaften, die die Behandlungskosten bei Krankheiten oder Unfällen für ihre Versicherten übernehmen. In Deutschland gibt es zwei Arten von Krankenversicherern: die gesetzlichen und die privaten Krankenversicherungen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Bei der Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Kasse handelt es sich um eine Pflichtversicherung, die für alle abhängig Beschäftigten bis zu einer festgelegten Verdienstgrenze gilt. Wer ein höheres Einkommen erzielt, der kann entweder freiwillig im gesetzlichen Krankenversicherungssystem verbleiben oder zu einem privaten Anbieter wechseln.

Freiberufler und Selbständige genießen ebenfalls Wahlfreiheit. Pflichtversichert sind hingegen auch Arbeitslose, Rentner, Studenten sowie Bezieher von Krankengeld.

Während in der gesetzlichen Krankenversicherung die Höhe des Beitrags vom Einkommen des Versicherten abhängt und durch einen Höchstbetrag gedeckelt wird, errechnen die privaten Anbieter ihre Beiträge unabhängig vom Einkommen auf Basis des Risikos. Deshalb müssen ältere Versicherte und Menschen mit Vorerkrankungen bei privaten Krankenversicherern mit höheren Beiträgen rechnen. Hier können allerdings Behandlungen und Therapien individuell vom Arzt und vom Patienten festgelegt werden, während der Leistungsumfang der gesetzlichen Krankenversicherer zentral festgelegt wird und für jeden Versicherungsnehmer identisch ist.

Zudem sind bei der gesetzlichen Krankenversicherung, anders als bei privaten Krankenversicherern, im Rahmen der Familienversicherung Kinder bis zum 18. Lebensjahr bzw. bei Aufnahme eines Studiums oder Annahme einer Ausbildungsstelle höchstens bis zum 25. Lebensjahr beitragsfrei mitversichert. Beitragsfrei mitversichert sind unter bestimmten Voraussetzungen außerdem Ehegatten ohne Einkommen

Beispiele gesetzliche Versicherer:
- Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK)
- Betriebskrankenkasse (BKK)
- Innungskrankenkasse (IKK)

Beispiele private Versicherer:

- Allianz
- Barmenia
- AXA

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp