Konvergenz

Der Begriff „Konvergenz“ beschreibt die Annäherung bestimmter Faktoren an einen gleichen Zustand. An der Börse spricht man bei Terminkontrakten von einer Konvergenz, wenn sich der Kassakurs, also der aktuelle Preis einer Ware, an den Terminpreis (der bei Abschluss des Kontraktes vereinbart wurde) annähert.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Übergeordnete Bedeutung hat der Begriff zudem in der europäischen Politik. Mit den so genannten Konvergenzkriterien ist hier die Angleichung der wirtschaftlichen Verhältnisse in den Ländern der Europäischen Union (EU) gemeint. Insbesondere geht es dabei um

- Preisstabilität, also eine relativ niedrige Inflation,
- um den Wechselkurs der Landeswährung zu den Währungen der übrigen Staaten sowie
- die langfristigen Zinssätze.

Die in den Konvergenzkriterien festgeschriebenen Forderungen mussten erfüllt sein, damit ein Land den Euro als neue Währung einführen darf. Das vierte wichtige Kriterium, das bei den Diskussionen über den Beitritt einzelner Länder zum Euroraum zeitweise das größte Gewicht erhielt, betrifft

- die Haushaltslage der Staaten.

 
  • WhatsApp