IT-Risiko

Die IT-Risiken gehören zu den operationellen Risiken eines Unternehmens, also der allgemeinen Gefahr von Verlusten, die durch das Versagen von Verfahren, Systemen oder Menschen oder in Folge von externen Ereignissen auftreten können.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

IT-Risiken beziehen sich dabei speziell auf Gefahren, die durch den Einsatz von Informationstechnologie (IT) auftreten können.

Die Informationstechnologie hat im Betrieb von Unternehmen und speziell bei Banken in den letzten Jahren eine immer größere Rolle eingenommen. Insofern sind Vorkehrungen gegen Risiken, die die IT-Sicherheit bedrohen, von enormer Wichtigkeit.

Es gibt interne und externe IT-Risiken:

interne IT-Risiken sind z.B. fehlerhafte Installation von IT-Systemen, Absturz von Systemen, Probleme mit dem internen Rechnernetz, durch Mitarbeiter verursachte Fehler (falsche Bedienung usw.)

externe IT-Risiken sind ganz allgemein Gefahren von außen, wie z.B. Bedrohung durch Hackerangriffe oder Computerviren, Sicherheitsprobleme beim elektronischen Zahlungsverkehr, Zusammenbrechen externer Netze.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp