Islamic Banking

Islamic Banking bezeichnet eine Art von Bankgeschäften, die auf Kunden aus islamischen Ländern ausgerichtet ist und in Übereinstimmung mit den Regeln des Islam und der Schari'a gestaltet sind.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Dabei müssen folgende Kernregeln eingehalten werden:

• das allgemeine Zinsverbot (Riba)
• das Verbot von Spekulation (Gharar)
• das Verbot von Glücksspiels (Maysir, Quimar)

Außerdem müssen soziale und ethische Verbote beachtet werden, so darf nicht investiert werden in:

• Alkoholherstellung oder -Vertrieb
• Prostitution oder Pornografie
• die Verarbeitung von oder Handel mit Schweinefleisch

Finanzinstrumente des Islamic Banking sind z.B. Beteiligungsfinanzierung, islamische Anleihen (Sukuks) oder „Schari'a“-konforme Investmentfonds.

In Deutschland gibt es noch keine rein islamischen Banken. Islamic Banking wird nur als Zusatzprodukt von konventionellen Banken angeboten.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp