Isländische Krone

Die Isländische Krone (ISK) ist die Währung Islands. Sie ist besonders durch die Finanzkrise ab 2007 bekannt wurde, als die Währung des Landes abstürzte und das Land in eine schwere Krise schlitterte.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Die Isländische Krone existiert seit 1918 und wurde nach der Unabhängig von Dänemark eingeführt. Der Wechselkurs der Isländischen Krone zum Euro lag meist bei knapp unter 100, schoss nach der Finanzkrise ab 2007 zwischenzeitlich aber auf über 300. Mittlerweile hat sich der Kurs für einen Euro wieder zwischen 150 und 175 ISK eingependelt.

Münzen und Scheine der Isländischen Krone

Eine früher existierende kleinere Unterteilung der Isländischen Krone wurde mittlerweile abgeschafft. Es gibt heute fünf Münzen mit den Nennwerten 1, 5, 10, 50 und 100. Dazu kommen Scheine mit den Nennwerten 500, 1.000, 2.000, 5.000 und seit 2013 auch 10.000.

 
  • WhatsApp