International Swaps and Derivatives Association (ISDA)

Die International Swaps and Derivatives Association (ISDA) ist die 1985 gegründete internationale Handelsvereinigung der Teilnehmer am Derivaten-Markt. Der Hauptsitz der ISDA ist in New York und sie hat heute (Stand: September 2008) über 840 Mitglieder aus 56 Ländern.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der Hauptzweck des Verbands ist die umsichtige und effiziente Entwicklung von privat gehandelten Derivaten-Geschäften durch

• Fördern von Praktiken, die zu effizienter Geschäfts-Durchführung führen, einschließlich der Entwicklung und Wartung von Derivaten-Dokumentation.
• Förderung der Entwicklung von vernünftigen Risikomanagement-Praktiken.
• Förderung von hohen Standards im Geschäfts-Verhalten.
• Verbessern des internationalen öffentlichen Verständnisses für das Geschäft.
• Die Aufklärung von Mitgliedern und anderen in Bezug auf regulatorische, rechtliche, Dokumentations-, Buchführungs-, steuerliche, betriebliche, technologische und andere Fragen, die sie betreffen.
• Schaffung eines Forums zur Analyse und Diskussion, sowie die Vertretung der gemeinsamen Interessen seiner Mitglieder in Bezug auf diese Fragen und Entwicklungen.

Seit der Gründung der Vereinigung leistete die ISDA hervorragende Arbeit betreffend der Erforschung und Verminderung von Risiken im Derivategeschäftes und im Risikomanagement allgemein. Dafür hat sie unter Anderem die folgenden Leistungen erbracht:

- Veröffentlichung einer großen Anzahl zusammenhängendem Dokumentationsmaterials und diverser Instrumente hinsichtlich der vielen Geschäftsvorgänge im Derivategeschäft

- Erstellung von Rechtsgutachten über die Durchsetzbarkeit von Ausgleichsprozessen und Sicherheitsvereinbarungen

etc.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp