Hanseatic Bank

Die Hanseatic Bank GmbH & Co.KG ist eine bundesweit agierende Privatbank mit Sitz in Hamburg und wurde im Jahre 1969 als Teilzahlungsbank und Tochterunternehmen des Otto-Konzerns gegründet. Ziel war, das umfangreiche Warenfinanzierungsgeschäft der Kunden das Otto Versandes zentral abzuwickeln. Im Jahre 1976 wurde die Hanseatic Bank schließlich mit Genehmigung des Bundesaufsichtsamtes für das Kreditwesen (heute: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin) in eine Vollbank umgewandelt.

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

Mit der Umwandlung in eine Vollbank weitete sich auch das Bankgeschäft der Hanseatic Bank aus, sodass sie heute die folgenden Geschäftsfelder zu ihren Tätigkeitsbereichen zählen kann:

Kreditgeschäft
-> Immobilien-Ergänzungsdarlehen
-> Konsumentenkredite
-> Warenfinanzierung

Provisionsgeschäfte
-> Vermögens- und Anlageverwaltung (Tagesgeld, Sparbriefe, Versicherungen, Bausparverträge und Fonds)

Factoring
-> Forderungsmanagement
 
Zum Kundenkreis der Privatbank gehören sowohl Konzern- als auch Nichtkonzernkunden. Sie vergibt persönliche Barkredite, Anschaffungs- und sonstige Gelddarlehen.

75 Prozent der Anteile an der Hanseatic Bank hält seit dem 1. März 2005 die französische Großbank Société Générale. Die restlichen 25 Prozent sind noch im Besitz von Otto.

Im Jahre 2008 führte die Hanseatic Bank als zusätzliches Produkt die GenialCard ein. Hierbei handelt es sich um eine dauerhaft grundgebührenfreie Visacard, die alle Vorteile einer echten Kreditkarte bietet und mit entsprechenden Extras ausgestattet ist.

Zum Antrag der GenialCard der Hanseatic Bank geht es hier -->


 
  • WhatsApp