Goldwährung

Unter einer Goldwährung versteht man ein Währungssystem, bei dem Gold als gesetzliches Zahlungsmittel dient und somit der Nennwert der Münzen dem Metallwert entspricht. Hier spricht man oft auch allgemein vom Goldstandard (Deckung einer Währung durch Gold).

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Differenziert wird das Vorkommen einer Goldwährung in 3 Varianten:

1. reine Goldwährung (Goldumlaufwährung)
-> ausschließlich Goldmünzen als gesetzliches Zahlungsmittel im Umlauf

2. gemischte Goldwährung (Goldkernwährung)
-> neben Goldmünzen auch Banknoten und Scheidemünzen im Umlauf
-> Gold als Reserve bei der Zentralbank gehalten

3. Golddevisenwährung (auch Golddevisenstandard genannt)
-> Goldreserve der Zentralbank besteht aus Devisen anderer Goldwährungsländer

In Goldwährung besteht ein so genannter Goldautomatismus. Dieser besagt, dass die Wechselkurse nur in engen Grenzen bis zum oberen oder unteren Goldpunkt von der Goldparität (festes Umtauschverhältnis zwischen Bargeld und Gold) abweichen. Der Grund liegt in der Ersetzung der Devisenströme durch Goldtransfer, sobald die Kurssteigerung über die mit der Goldversendung verbundenen Versicherungs- und sonstigen Kosten hinausgeht.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp