Gläubiger, nachrangiger

Ein nachrangiger Gläubiger wird auch Junior Ceditor genannt. Im Falle einer Insolvenz werden diese Gläubiger erst dann aus der verbleibenden Masse bedient, wenn zuvor alle anderen Gläubiger befriedigt worden sind.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Aus der Sicht des Insolvenzgängers handelt es sich dabei um nachrangige Verbindlichkeiten. Gläubiger nachrangiger Verbindlichkeiten haben im Bankgeschäft grundsätzlich ein besonderes Interesse an der Überwachung der Risiken einer Bank, denn sie haben nicht nur einen begrenzten Anteil an der Steigerung des Gewinns, sondern sind obendrein gegenüber anderen Gläubigern komplett am Risiko des Hauses beteiligt. Gerät eine Bank in die Krise, so verliert sich bei den nachrangigen Gläubigern schnell das Interesse an einer Beschränkung des Risikos, denn sie nehmen in einem solchen Fall annähernd den Status eines Eigentümers an.

Grundsätzlich wird unter den Insolvenzgläubigern zwischen nachrangigen und nicht nachrangigen Gläubigern differenziert.

 
  • WhatsApp