Girokonto

Das Girokonto (von Ital. Giro: Kreis, wegen der Möglichkeit das Geld kreisen zu lassen) ist ein Konto zur Abwicklung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs. Es wird von einem Kreditinstitut geführt. Zahlungen werden zu Gunsten und zu Lasten des Girokontos gebucht.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der Kontoinhaber kann über das Girokonto mittels Barabhebungen, Bareinzahlungen, Überweisungen, Lastschriften, Daueraufträge verfügen. Die Aufträge können schriftlich, per Telefon, Online-Banking oder Selbstbedienungs-Terminals erfolgen.

Einsparungspotential durch ein Girokonto

Einige Kreditinstitute bieten Girokonten ohne Grundgebühr an, falls das Girokonto ausschließlich per Online-Banking geführt wird. Ein bekanntes und schon immer grundgebührfreies Girokonto ist das Girokonto der DKB (Deutsche Kreditabnk AG). Auch viele andere Banken bieten mittlerweile komplett kostenfreie Girokonten an. Ein Vergleich der Konditionen lohnt sich auf jeden Fall, denn beim Girokonto gibt es ein Einsparungspotential von mindestens 100 Euro pro Jahr.

Tipp:
 Voraussetzung für das Konto ist neben der Volljährigkeit eine positive Schufa-Auskunft und Bonität. Damit ist das Konto für absolut alle Einkommensgruppen geeignet!

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp