gilt-edged

Der Ausdruck „gilt-edged“ stammt aus dem englischen Sprachgebrauch und kann mit „erstklassig“ und „mündelsicher“ übersetzt werden. Die Wendung wird vor Allem im internationalen Börsenwesen im Zusamenhang mit entsprechenden Wertpapieren verwendet.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Vor Allem langfristige Bonds, die von der Regierung Großbritanniens, Südafrikas und Irlands ausgegeben werden, nennt man gilt-edged Securities (engl. Für Wertpapiere). Den Begriffsursprung findet man bei den früheren Schuldtiteln der Bank of England, deren Urkunden an den Ecken vergoldet waren.

Heut werden auc allgemein die erstklassigen mündelsicheren Wertpapiere weltweit mit dem Begriff „gilt-edged“ geprägt.

 
  • WhatsApp