Geldtransfer-Vermittler

Ein Geldtransfer-Vermittler, auch „Money Transfer Operator“ (MTO) genannt, ist ein Dienstleister, der im Rahmen von Heimatüberweisungen Geldtransfers von Migranten übernimmt.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Die Geldüberweisungen gehen an die bestimmten Familien oder Familienangehörigen in das Heimatland, wobei in der Regel der Betrag in der Heimatwährung überwiesen wird.

Über die Geldtransfer-Vermittlung liegen wenig verlässliche Informationen beispielsweise zu Umfängen oder Gewohnheiten der Transfers vor, auch wenn sich Aufsichtsbehörden, Zentralbanken oder andere internationale Einrichtung bemühen, mehr Transparenz hinein zu bringen. So arbeitet unter Anderem die Weltbank daran, mehr Wissen über den Geldtransfer von Migranten und die Geldtransfer-Vermittlung zu sammeln und zu analysieren.

Viele Migranten arbeiten vor Allem aus wirtschaftlichen Gründen im Ausland, um einen Teil ihres Einkommens an ihre zurück gebliebenen Familienangehörigen zu senden, die sie in dieser Weise unterstützen bzw. für die sie häufig den kompletten Lebensunterhalt bestreiten.

Seit dem Jahr 2006 existiert eine Zahlungsverkehrsordnung, die von der Europäischen Union (EU) erlassen wurde. Sie dient zur Regelung des grenzüberschreitenden Geldtranfers und hat dabei zum Ziel, Geldwäschern effektiver auf die Spur zu kommen. Der Geldtransfer soll durch die Pflicht zur Identifizierung transparenter gemacht werden. Sie betrifft vor Allem den Auftraggeber des Geldtransfers. Aber auch der Zahlungsweg soll im Rahmen dieser Verordnung geprüft werden, so dass die Geldbewegungen lückenlos nachvollziehbar werden.

 
  • WhatsApp