Fremdwährungskredit

Beim Fremdwährungskredit handelt es sich eigentlich um einen Kredit bzw. ein Darlehen, der/das in einer anderen Landeswährung aufgenommen wird.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der Unterschied zu einem herkömmlichen Kredit bzw. Darlehen besteht dabei in die Möglichkeit, dass Ihre Schuld sich durch Wechselkurs-Veränderungen so verkleinern als auch vergrößern kann. Aus diesem Grunde ist ein Kredit dieser Art deutlich risikoreicher als andere Kreditarten.

Dieses Finanzierungs-Instrument ist für Firmenkunden üblich. Für Privatkunden wird es im verstärktem Ausmass erst seit ungefähr 14-15 Jahren verwendet.

Ein Fremdwährungskredit bietet dem Kreditnehmer viele Vorteile, aber es bringt auch einige Nachteile bzw. Risiken in sich.

Vorteile eines Fremdwährungskredites sind folgende:

• Mögliche niedrigeren Kredit-Zinsen in der Fremd-Währung.
• Mögliche Währungs-Gewinne durch Veränderung des Kurses zwischen der eigenen und der Fremd-Währung in der Zeit, in der man seinen Kredit in der Fremd-Währung aufgenommen hat, sind möglich

Nachteile eines Fremdwährungskredites sind folgende:

• Risiko, dass die Fremd-Währung steigt und sich somit Ihre Schuld erhöht.
• Bei variabler Zinsvereinbarung besteht das Risiko, dass die Zinsen in der Fremd-Währung steigen.
• Höhere Kosten durch Währungswechsel und eventuell zusätzlich nötiges Konto.
• Risiko, dass bei einem Tilgungsaussetzungs-Darlehen die angesparten Rückzahlungs-Beträge bei Endfälligkeit nicht ausreichen.

Bevor Sie sich für einen Fremdwährungskredit entscheiden, sollten Sie sich bestens informieren bzw. informieren lassen. Auf der Suche nach einem günstigen Kredit kann Ihnen ein kostenloser online Kreditvergleich sehr behilflich sein.
Ausserdem ist es noch sehr wichtig, wie Sie die Rückzahlung und die Rückwechslung des Kredites vertraglich vereinbaren. Die Darlehenstilgung sollte Ihnen möglichst viele Freiheiten lassen. Besonders wenn Sie Ihren Kredit in Yen haben, ist es äusersst wichtig täglich reagieren zu können und den Kredit bei niedrigem Kursen ganz oder nur teilweise wieder in Euro rückwechseln zu können. Hierzu sollten Sie nicht von mehrmaligen Wechseln abhalten.

Es ist ebenso sehr wichtig, dass die Bank bzw. das Kreditinstitut Sie nicht zwingen kann, Ihren Kredit wieder in Euro rückzuwechseln. Die kreditgebende Bank wird in der Regel dann nervös, wenn die Währung zur Zeit stark gestiegen ist, und wird in einigen Fällen zusätzliche Sicherheiten verlangen. Falls Sie dies nicht bieten können, wird das kreditgebende Institut Ihren Kredit zwangsweise rückwechseln. Sie sollten diese Möglichkeiten auf jedem Fall vertraglich und natürlich durch ausreichende Sicherheiten ausschließen.

Eins muss aber jeder Kreditnehmer wissen:
Die Kredit-Verbilligung kann nicht dazu dienen, dass er sich damit ein Darlehen gerade noch leisten kann, der sich im Euro nicht mehr ausgeht. Auch bei einer soliden Währung wie dem Franken muss man mit Währungsschwankungen von bis zu 10 Prozent rechnen.

Mittlerweile gibt es einige private Kredit-Berater, die die Devisen-Märkte laufend beobachten und für Sie die Währungswechsel vornehmen. Sie werden meist nach der Ersparnis gegenüber einem Euro-Kredit bezahlt.

Zum Schluss haben wir für Sie einige interessante Informationen kurz zusammengestellt:


• Zinsen in YEN sind seit 1996 fast unverändert
• laut National-Bank werden 1/4 aller Kredite bzw. Darlehen eines Landes als Fremdwährungskredite ausgereicht
• durch Guthaben-Zinsen für Ihre Anspar-Raten müssen Sie insgesamt weniger Geld zurückzahlen als Sie eigentlich ausgeliehen haben

Quelle:
schnell-kredit.info

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp