Formalkapital

Formalkapital bezeichnet generell gesehen jede Geldsumme und sämtliche liquide Mittel. Teilweise wird der Begriff aber auch dann angewandt, wenn es um den in Geld ausgedrückten Wert eines Vermögensgegenstandes geht - dies im Bezug auf die Art wie er im betrieblichen Rechnungswesen veranschlagt werden kann.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Oftmals kommt die Bezeichnung „Formalkapital“ auch in älterer Literatur im Zusammenhang mit der nationalen Ökonomik vor. Hier wird es als abstraktes ökonomisches Potential bezeichnet, welches zunächst in Realkapital umgewandelt werden muss, um so die Berechtigung des Zinses zu erlangen.

Heute unterliegt die Bezeichnung „Kapital“ jeweils im Hinblick auf die Betriebswirtschaft und die Volkswirtschaft gesehen klar definierten Unterscheidungen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp