Finanzkrise

Von einer Finanzkrise wird immer dann gesprochen, wenn eine Störung des Geldsystems zu verzeichnen ist, d.h. es kommt zum Rückgang der Vermögenspreise und zur Zahlungsunfähigkeit vieler Marktteilnehmer. Hiervon ist dann auch immer die ökonomische Aktivität eines Landes oder aber sogar die mehrerer Länder betroffen.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Eine generelle Differenzierung im Bereich der Krisen wird zwischen

  • Währungskrisen,
  • Bankenkrisen und
  • den Krisen des Finanzsystems

gesehen. Ein weiterer Unterschied ist bei solchen Finanzkrisen gegeben, die dadurch entstehen, dass ein Land seine Schulden, die es im Ausland hat, nicht mehr zurückzahlen kann.

Finanzkrise ab 2007

Die letzte große Finanzkrise liegt nur wenige Jahre zurück und ging aus der Weltwirtschaftskrise im Jahr 2007 hervor. Der Beginn der Finanzkrise wird an den starken Anstieg der Interbankfinanzkredite gekoppelt. Wenngleich die Finanzkrise ihren Mittelpunkt in den USA hatte, sorgte Sie auch in vielen anderen Ländern für große Schwankungen und zahlreiche Pleiten. Der Höhepunkt der Finanzkrise wurde im Jahr 2008 mit der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers erreicht. Danach entschieden sich zahlreiche Staaten, darunter Deutschland und die USA, zahlreiche Banken und andere große Finanzinstitute durch Hilfskredite der Kapitalerhöhung zu stützen. Die geschätzten Wertpapierverluste durch die Krise belaufen sich nach Expertenschätzungen auf vier Billionen US-Dollar.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp