Festungsgeld

Der Begriff „Festungsgeld“ findet sich in Aufzeichnungen früherer Zeiten immer wieder. Es handelt sich dabei um einen bestimmten Geldbetrag, den Bürger zu leisten hatten, falls sie in einem Ort wohnten und dort durch eine Bastei, auch Festung genannt, geschützt leben konnten.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Unter Festungen versteht man generell Wehranlagen, welche in der Regel der Grenzsicherung dienten und darauf ausgerichtet waren, auch Soldaten, die sich auf dem Rückzug eines Gefechtes befanden, auf zu nehmen und zu verköstigen. Darüber hinaus wurden nicht wenige Festungen als Verwaltungssitze genutzt.

Festungsgeld wurde damals auch als Festgeld bezeichnet, was nicht zu verwechseln ist mit der heutigen Bedeutung dieses Begriffes hinsichtlich einer Geldanlage.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp