Eventualschuld

Eine Eventualschuld ist eine mögliche zukünftige oder auch gegenwärtige Verpflichtung eines Institutes beruhend auf vergangenen Ereignissen. Die rechtliche Grundlage bilden die International Accounting Standards (IAS) im Rahmen der International Financial Reporting Standrads (IFRS).

Definition weiterlesen
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de
Barclaycard Visa auf Bezahlen.de

1. Eventualschuld in Form einer möglichen Verpflichtung (z.B. Rückstellungen)
Das Vorhandensein dieser Schuld wird durch eintretende oder nicht eintretende unsicherer künftiger Ereignisse bestätigt. Diese Vorkommnisse stehen üblicherweise nicht vollständig unter der Kontrolle des Unternehmens.

2. Eventualschuld in Form einer gegenwärtigen Verpflichtung
Diese wird bilanziell üblicherweise nicht erfasst, da …

… „(…) ein Abfluss von Ressourcen mit wirtschaftlichem Nutzen zur Erfüllung dieser Verpflichtung nicht wahrscheinlich ist, oder

… die Höhe der Verpflichtung nicht ausreichend verlässlich geschätzt werden kann.“

Grundsätzlichen dürfen Unternehmen Eventualschulden bilanziell nicht ansetzen. Sie ist aber dann anzugeben, wenn der Abfluss von Ressourcen sehr wahrscheinlich ist.

 
  • WhatsApp