Ersparnisse

Die Ersparnisse (auch gesamtwirtschaftliche Ersparnisse genannt) bilden den Teil des Einkommens der privaten Haushalte, der nicht verbraucht sondern zurückgelegt und somit gespart wird (= private Ersparnisse). Außerdem gehören die nicht ausgeschütteten Gewinne der Unternehmen sowie die Einnahmenüberschüsse des Staates (= öffentliche Ersparnisse) dazu. Sparen bedeutet also gleichzeitig immer Konsumverzicht.

Definition weiterlesen
Onlinekonto - Konto ohne Schufa
Onlinekonto - Konto ohne Schufa

Der Begriff ist Teil der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung und hat somit einen festen Platz im Wirtschaftskreislauf. Eine wichtige Kerngröße im Zusammenhang mit den Ersparnissen ist die Sparquote, die angibt, wie viel Prozent des verfügbaren Einkommens durchschnittlich gespart wird.

 
  • WhatsApp