Erdölpreis

Der Erdölpreis ist jener Preis, den Marktteilnehmer für den Verkauf von Erdöl erhalten bzw. entsprechend zu entrichten haben. Gebildet wird er durch Angebot und Nachfrage auf den Märkten sowie weitere Faktoren.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die wichtigsten Einflussfaktoren dabei sind:
- Fördermenge von Erdöl (Ölvorkommen)
- Wirtschaftswachstum der Staaten (vor Allem der Industriestaaten)
- politische Krisen
- Kriege
- Naturkatastrophen
etc.

Die bedeutendsten (Warentermin)Börsen, an denen der Handel mit Erdöl statt findet, sind:
- New York Mercantile Exchange (NYMEX)
- ICE Futures in London
- Singapore Exchange (SGX)

Der Erdölpreis ist ein wichtiger Indikator für die Wirtschaftlichkeit und das Wachstum von Industriestaaten. Je höher dieser steigt, umso stetiger geht das Wachstum zurück, da die Anschaffung zu teuer wird. Erdöl wird heutzutage für enorm viele Wirtschaftsbereiche benötigt. Allein der Verkehr (Benzin etc.) ist enorm vom Erdölpreis abhängig.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp