Entlassungsproduktivität

Der Begriff „Entlassungsproduktivität“ stammt aus der Betriebswirtschaftslehre und bezieht sich auf die „positiven“ Auswirkungen nach einer Entlassung von Mitarbeitern auf das übrige Personal und somit das gesamte Unternehmen.

Definition weiterlesen
Onlinekonto auf Bezahlen.de
Onlinekonto auf Bezahlen.de

Im Jahre 2005 wurde es zum „Unwort des Jahres“ gekürt, das man mit dieser Bezeichnung die Kündigung von Angestellten schön reden will, in dem man auf eine gleich bleibende oder steigende Produktionsleistung des noch vorhandenen Personals hinweist. Außerdem werden mit diesem Wort auch die Mehrbelastungen der Mitarbeiter verschleiert.

 
  • WhatsApp