Entlassungsgeld

Das Entlassungsgeld ist eine Art Abfindung durch den Arbeitgeber an Personen, die den Arbeitsplatz wechseln bzw. verlassen. Heutzutage findet man diese Art vorrangig im Wehrdienstbereich.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Die rechtliche Grundlage für dieses Segment bildet das Wehrsoldgesetz (WSG). Demnach erhält ein jeder Entlassungsgeld, der mindestens 30 Tage einen Grundwehrdienst verrichtet hat oder einen freiwilligen zusätzlichen Wehrdienst angetreten ist. Je nach Dauer des Wehrdienstes wird anteilig dieses Entlassungsgeld berechnet. Im Gesetz ist allerdings ein Betrag festgelegt, der aber auf Grund verschiedener Faktoren (wie eben die Dauer) abweichen kann.

Teilweise werden auch Zahlungen, die der bisherige Arbeitgeber an einen ehemaligen Angestellten laufend weiter zahlt, ebenfalls als Entlassungsgeld bezeichnet.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp