EMV Standard

Der EMV Standard ist ein weltweit einheitlicher Chipkarten-Standard und wurde von den Gesellschaften Europay International, MasterCard und Visa entwickelt. Er löste den bis dahin gültigen Magnetstreifen ab.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Grundsätzlich soll dieser Standard die folgenden Funktionalitäten gewährleisten:

1. Interoperabilität
-> weltweite Nutzung der Karte soll auch für den Chip gelten

2. Flexibilität
-> bisherige Nutzung soll erweitert werden

Durch EMV wurde die Sicherheit der Kartennutzung erhöht, da das Kernstück die Prüfung der Echtheit der Karte darstellt, d.h. es werden bei einer Transaktion Zertifikate abgefragt (statische und dynamische Kartenechtheitsprüfung), die die Echtheit der Karte bestätigen oder ablehnen.

Die ersten Banken, die EMV-fähige Karten bekamen, waren die Genossenschaftsbanken. Seit der Gründung des EMV Standard wurden 4 Versionen veröffentlicht, die sich nacheinander stets ergänzten. Die aktuell gültige Version ist der EMV 4.1.

 
  • WhatsApp