Ecash

Ecash war ein vollständig elektronisches Zahlungssystem der Firma DigiCash, mit dem online Waren und Dienstleistungen bezahlt werden konnten. Erfunden wurde es von David Chaum.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Zahlungssystem war ein Ecash-Konto. Dieses konnte man nur bei Banken eröffnen, die dem System angeschlossen waren. Außerdem war eine spezielle Software notwendig, die auf dem Computer installiert werden musste.

Der grundsätzliche Ablauf war relativ simpel:
Der Kunde lädt sein Ecash-Konto auf, indem er online Geld von seinem Bankkonto transferiert, welches vorher damit verbunden wurde. Es konnte demnach auch nur von diesem Konto Geld zu- und abgebucht werden. Die Beträge wurden als verschlüsselte Daten auf der Festplatte des Kunden-PC gespeichert. Dabei stand jede Datei für einen bestimmten Betrag. Deshalb wurden diese auch „elektronische Münzen“ genannt.

Kaufte der Kunde nun bei einem Händler ein, stellte dieser den Betrag auf dem Ecash-Konto zur Rechnung. Der Kunde bestätigte dies schickte die Daten an den Verkäufer. Dieser reichte diese sofort an die Bank weiter und erhielt eine Gutschrift. Zwischendurch wurden die Daten aber auf Gültigkeit geprüft.

Grundsätzlich stellte diese Variante eine schnelle, einfache und kostengünstige Methode für beide Seiten dar, doch in den 90er Jahren wurde das System abgeschafft.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp