Dividendenpolitik

Die Dividendenpolitik (engl.: dividend policy) ist ein Teilbereich der Unternehmenspolitik und hat die Aufgabe, die Höhe, Art und zeitliche Verteilung des auszuschüttenden Gewinnanteils der Aktiengesellschaft an die Anteilseigner zu regeln.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Unter anderem werden in der Dividendenpolitik die folgenden Fragen geklärt:

Wird eine Dividende gezahlt?
Wie hoch soll die Dividende sein?
Wann wird Dividende gezahlt?
Wie oft wird Dividende gezahlt?
etc.

Beeinflusst werden die Entscheidungen innerhalb dieses Teilbereiches unter anderem von den folgenden Faktoren:

- interne Regelungen (Gesetze, Satzungen etc.)
- zukünftiger Kapitalbedarf
- aktuelle und zukünftige Liquidität der AG
- bisherige Dividendenpolitik
- Wünsche der Aktionäre
- Politik anderer AGs
etc.

Je mehr des erwirtschafteten Gewinns als Dividende an die Aktionäre ausgezahlt wird, desto geringer sind die eigenen Mittel, die für zukünftige Investitionen zur Verfügung stehen. Hohe Rücklagenbildung wirkt dem entgegen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp