Dienstleistung

Als Dienstleistung bezeichnet man in einer Volkswirtschaft ein von einer natürlichen oder juristischen Person an eine andere Person erbrachtes Handeln zu einem bestimmten Zeitpunkt oder innerhalb einer Zeitperiode zur Befriedigung der Bedürfnisse dieses Kunden.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Eine solche Leistung kann dabei sowohl entgeltlich als auch unentgeltlich erfolgen und die erbringende Person nennt man Dienstleister(in).

Da es sich bei einer Dienstleistung um eine erbrachte Handlung einer Person dreht und diese nicht materiell ist, kann sie nicht gelagert oder übertragen werden. Die Erzeugung und der Verbrauch fallen dabei in der Regel zeitlich zusammen. Dies wird mit „Uno-actu-Grundsatz“ bezeichnet. Allerdings kann bei einer Dienstleistung ein Gegenstand oder eine Sache Basis für beispielsweise die Übermittlung der Leistung sein.

Beispiele
- Finanzdienstleistungen
- Verkehrsdienstleistung
- handwerkliche Dienstleistung
- elektronische Dienstleistung
etc.

 
  • WhatsApp