Deport

Die Bezeichnung „Deport“ wird häufig auch mit Backwardation beschrieben und bezieht sich in der Finanzwelt auf den Bereich der (Devisen-)Termingeschäfte. Es beschreibt eine Form der Differenz zwischen dem Kassakurs (= Kurs zum aktuellen Zeitpunkt) und dem Terminkurs (= Kurs in der Zukunft).

Definition weiterlesen
Onlinekonto - Konto ohne Schufa
Onlinekonto - Konto ohne Schufa

Der Deport sagt aus, dass der Terminkurs gegenüber dem Kassakurs einen Abschlag aufweist, d.h. der Kassakurs liegt höher als der Terminkurs.

Kassakurs > Terminkurs

Die Gründe für einen Deport können sein:

- akute Knappheit des Wirtschaftsgutes
- Erwartung sinkender Kasskurse
- Zinsniveauunterschied zwischen In- und Ausland

Letzteres ist vor allem mit dem Devisentermingeschäft in Verbindung zu bringen. Hier ist folgende Situationsgestaltung gemeint:

Zinsen inländische Währung > Zinsen ausländische Währung

Beispiel:

Zins für 3-Monats-Geld in USA = 3,72 %
Zins für 3-Monats-Geld in Deutschland = 4,40 %
→ Handel von USD per 3 Monate mit Abschlag (Deport)

 
  • WhatsApp