Deport

Die Bezeichnung „Deport“ wird häufig auch mit Backwardation beschrieben und bezieht sich in der Finanzwelt auf den Bereich der (Devisen-)Termingeschäfte. Es beschreibt eine Form der Differenz zwischen dem Kassakurs (= Kurs zum aktuellen Zeitpunkt) und dem Terminkurs (= Kurs in der Zukunft).

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Der Deport sagt aus, dass der Terminkurs gegenüber dem Kassakurs einen Abschlag aufweist, d.h. der Kassakurs liegt höher als der Terminkurs.

Kassakurs > Terminkurs

Die Gründe für einen Deport können sein:

- akute Knappheit des Wirtschaftsgutes
- Erwartung sinkender Kasskurse
- Zinsniveauunterschied zwischen In- und Ausland

Letzteres ist vor allem mit dem Devisentermingeschäft in Verbindung zu bringen. Hier ist folgende Situationsgestaltung gemeint:

Zinsen inländische Währung > Zinsen ausländische Währung

Beispiel:

Zins für 3-Monats-Geld in USA = 3,72 %
Zins für 3-Monats-Geld in Deutschland = 4,40 %
→ Handel von USD per 3 Monate mit Abschlag (Deport)

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp