Demand-Shift Inflation

Mit „Demand-Shift Inflation“ bezeichnet man eine Nachfrageverschiebungsinflation, d.h. die Nachfrage in einem Bereich der Wirtschaft verschiebt sich in einen anderen Sektor.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Bei dieser Inflationsvariante kommt es also nicht zu einer Erhöhung der gesamtwirtschaftlichen Nachfrage sondern lediglich zu einer Verschiebung innerhalb der einzelnen Bereiche. Dadurch geht die Nachfrage im betroffenen Wirtschaftsbereich zurück, welcher gezwungen wird, die Preise zu erhöhen, um weiterhin am Markt beständig zu bleiben. Im anderen Sektor hingegen steigt die Nachfrage, wodurch ebenfalls eine Preiserhöhung von Nöten ist, das das Angebot nicht ausreicht und die Nachfrager bereit sind, höhere Preise zu zahlen.

Folglich erreicht man mit einer Nachfrageverschiebung ebenfalls einen gesamtwirtschaftlichen Preisanstieg und somit eine Inflation.

 
  • WhatsApp