Deflationierung

Unter dem Begriff „Deflationierung“ versteht man eine Methode in der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, durch die eine nominale Größe (Nominalwert) durch Preisbereinigung zur realen Größe (Realwert) wird.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Für die Berechnung der preisbereinigten Werte wird die nominale Größe, die in Geldeinheiten (GE) ausgedrückt ist, mit dem jeweiligen Preisindex, der sich in der Regel auf ein Basisjahr bezieht, dividiert und das Ergebnis mit 100 multipliziert. Demnach ergibt sich für die Deflationierung eines Gütervolumens die folgende volkswirtschaftliche Formel:

Realwert in GE = (Nominalwert in GE ÷ Preisindex in GE) * 100

Eine Deflationierung in der Volkswirtschaft findet man beispielsweise bei den folgenden Größen:
- Bruttoinlandsprodukt (BIP)
- Löhne
- Umsatzzahlen
etc.

Mit Hilfe der Deflationierung kann man die Entwicklung wirtschaftlicher Faktoren unter Ausschaltung von Preisänderungen innerhalb einer Periode darstellen.

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp