Complete-Contract-Methode (CCMethode)

Die Complete-Contract-Methode, kurz CC-Methode, beschreibt eine Bewertungsmethode in der Rechnungslegung eines Unternehmens und hat das Handelsgesetzbuch (HGB) als gesetzliche Grundlage.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Grundsätzlich wird diese Methode im Zusammenhang mit der Bewertung von langfristigen Fertigungsaufträgen angewandt. Demnach dürfen die Gewinne aus einem solchen Fertigungsauftrag erst dann bilanziert werden, wenn diese auch tatsächlich realisiert wurden, d.h. der Auftrag vollständig beendet (complete contract) wurde. In der Regel gilt die Übertragung des wirtschaftlichen Eigentums als Abschluss, d.h. als Realisationszeitpunkt.

Die Gründe dafür sind das Vorsichtsprinzip und die Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung, an die sich die kaufmännischen Einrichtungen halten müssen.

 
  • WhatsApp