Cash Management

Das Cash Management gehört begrifflich gesehen in die Betriebswirtschaftslehre und ist Teil des Finanzmanagements. Hauptaugenmerk legt es auf die optimale Finanzdisposition (= Aufteilung) vor allem im kurzfristigen Bereich.

Definition weiterlesen

Kreditkarten vergleichen

Wählen Sie aus über 40 Kreditkarten die Richtige für sich. Wir listen kostenlose Kreditkarten ebenso wie goldene und Karten mit Extras, darunter Versicherungen, Bonusprogramme und Rabatte.

Ohne Vorauswahl zum Kreditkartenvergleich

Grundsätzlich konzentriert sich dieser Sektor eines Unternehmens auf die Verwaltung und Steuerung der Liquidität, d.h. der Zahlungsfähigkeit (auch im Bereich Fremdwährung). Er ist ebenfalls für das Erreichen einer bestmöglichen Rendite und das Minimieren der Kosten zuständig. Alle vorrätigen, d.h. überschüssigen, Mittel sollen möglichst effektiv und zinsbringend angelegt und im Gegenzug die Transaktionskosten gesenkt werden.

Zu den zentralen Aufgabengebieten des Cash Managements gehören daher:

- Liquiditätsplanung
- Disposition liquider Mittel
- Gestaltung der Zahlungsströme
- Währungsrisikomanagement
-Zahlungsverkehrsabwicklung

 
  • GooglePlus
  • WhatsApp