Capped Note

Ein Capped Note ist eine spezielle Form von Geldmarktpapieren, welches mit einer variablen Verzinsung ausgestattet ist. Allerdings ist das Papier mit einer Zinsobergrenze, dem Cap, ausgestattet.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Grundsätzlich gibt es nach oben hin eine Begrenzung, bis zu der die Verzinsung steigen kann. Nach unten gibt es keine Beschränkung.

Für den Anleger hat diese Anlageform den Vorteil, relativ sicher auch von Hochzinsphasen zu profitieren, da die Verzinsung laufend angepasst wird. Allerding besteht auch das Risiko, dass die Verzinsung über den Cap steigt, d.h. die Gewinnchance des Investors ist auf die Zinsobergrenze beschränkt.

Für den Emittenten stellt es eine Sicherheit im Falle einer Hochzinsphase dar, da die Zinsen des Geldmarktpapieres maximal bis zum Cap steigen dürfen.

 
  • WhatsApp