Bundesschatzbriefe Konditionen

Die Bundesschatzbriefe Konditionen sind die aktuellen Zinssätze für eine Kapitalanlage in diese Art der Bundeswertpapiere unterteilt in Bundesschatzbrief Typ A und Typ B. Sie werden tagesaktuell in zahlreichen Tageszeitungen, bei den Börseninformationsdiensten sowie auf der Webseite der Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH bereitgestellt.

Definition weiterlesen
Mastercard Gold auf Bezahlen.de

Die Konditionen der Bundesschatzbriefe unterscheiden sich nach den beiden Typ (A oder B) und staffeln sich nach den Laufzeitjahren. Üblicherweise beginnt die Verzinsung im niedrigen Bereich und steigert sich mit der Laufzeit pro Laufzeitjahr.

Beispiel:
Bundesschatzbrief Typ A ab 26. Februar 2010 12 Uhr
Ausgabe: 2010 / 01
Zinslauf ab 01.03.2010
Fälligkeit 01.03.2016

1. Laufzeitjahr (03/2010 - 02/2011) 0,25 Prozent
2. Laufzeitjahr (03/2011 - 02/2012) 1,00 Prozent
3. Laufzeitjahr (03/2012 - 02/2013) 1,75 Prozent
4. Laufzeitjahr (03/2013 - 02/2014) 2,75 Prozent
5. Laufzeitjahr (03/2014 - 02/2015) 3,50 Prozent
6. Laufzeitjahr (03/2015 - 02/2016) 4,00 Prozent
7. Laufzeitjahr (nur bei Bundesschatzbriefen Typ B)

Die Verzinsung kann sich allerdings entsprechend der Marktlage täglich mit Wirksamkeit der angegeben Uhrzeit ändern. Zudem sind neben dem angebenen Zinssatz weitere Kriterien für eine Anlage in Bundesschatzbriefe zu berücksichtigen:

•    Stückelung (0,01 Euro)
•    Mindestnennwert (50 Euro)
•    Mindestauftrag im Direkterwerb über die Finanzagentur (52 Euro)
•    Rückzahlungswert (vor allem bei Typ B)

Die Zinsen werden entsprechend der Typen wie folgt ausgezahlt:

Typ A – jährliche Zinszahlung
Typ B – Zinsansammlung und Auszahlung der Erträge (inkl. Zinseszinsen) bei Rückzahlung des Kapitals

 
  • WhatsApp