Buchmacher

Ein Buchmacher ist eine Person, die gewerbsmäßig Wetten zu festen Quoten auf zukünftige Ergebnisse noch ausstehender Ereignisse anbietet, wobei diese Quoten auch jederzeit verändert werden können. Bereist abgeschlossene Wetten sind verbindlich und der Buchmacher garantiert die Auszahlung der Gewinne zu den festgelegten Einsätzen und Quoten.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Die gesetzliche Grundlage bildet das Rennwett- und Lotteriegesetz (RennwLottG). Demnach bedarf es zu Ausübung der Buchmachertätigkeit einer Erlaubnis der nach Landesrecht zuständigen Behörde. Diese Erlaubnis muss gelten für …

… den Ort, an dem die Wetten abgeschlossen werden und
… die Personen, mit denen die Wetten abgeschlossen werden.

 
  • WhatsApp