Break-Even-Point

Als Break-Even-Point wird in der Wirtschaftswissenschaft die Gewinnschwelle bezeichnet, an der die Kosten und die Erlöse gleiche Werte haben, d.h. es wird weder Verlust noch Gewinn gemacht.

Definition weiterlesen
Deutschland-Kreditkarte auf Bezahlen.de

Man kann also sagen, dass die Erträge die anfallenden Kosten genau decken. Zeichnet man diese Verläufe in ein Diagramm ein, dann stellt der Break-Even-Point den Punkt dar, an dem sich die Erlös- und die Kostenkurve schneiden. Alle vor diesem Punkt verlaufenden Werte stellen Verluste dar. Sobald der Break-Even-Point erreicht ist, werden mit den folgenden Absatzmengen nur noch Gewinne erzielt.

 
  • WhatsApp